Deutsche Cross in Löningen. 1 x Gold, 1 x Silber

13.03.2017 - 06:01

Für die Jugendlichen U 18 und U 20 ist es immer eine Erfahrung, die Deutschen Crossmeisterschaften. Die einzige Disziplin, wo alle aufeinandertreffen.
Mittelstreckler, Langstrecke bis 5000 m und auch die Straßenläufer. Der Ausgang kann immer überraschend sein, weil Cross seine eigen Gesetze hat....
So auch dieses mal. Franziska Althaus (U 20 ) hält sich im Rennverlauf gut. Aber in der Mitte des Rennens über 4360 m, verpasst sie durch eine Unachtsamkeit, bei einer Bergab Passage den Anschluss der Gruppe. Den Rest des Rennens verliert Franzi zwar nicht an weiteren Boden, kann aber auch nicht mehr aufschließen. In 16:41 wird Franzi 11.
Fazit: ein solides Rennen. Wenn der Anschluss nicht verpasst wurde, wäre eine Platzierung 7/8 möglich gewesen.

Mohamed Bassou musste dagegen viel Lehrgeld bezahlen. Vielleicht über motiviert hält er sich 2 Runden von 5 in der Spitzengruppe auf. Tempowechsel und sogar Führungsarbeit waren dann letztendlich der Ausschlag, dass er komplett abreißen lassen musste. In 20:40 Minuten beendet Mo als 24. das Rennen über 5840 Meter.
Dass er das besser kann, hat er dieses Jahr schon mehrfach gezeigt.

Auf die erfahrene Senioren ist natürlich Verlass.
Allen voran wieder mal Anja Ritschel. In 30:40 Minuten ist Ihr Gold in der W 70 nicht zu nehmen.

Die M45 er mit Max Freund, Andreas Heimel und Ralf Möllers wollten als Mannschaft auftreten.
Und das ist allen sehr gut gelungen. Mit dem kompakten Ergebnis Andreas 6. (20:40), Ralf 8. (20:56) und Max als 11. (21:22) sollte die Mannschaft in den Meisterschaftsrängen sein.
Und dann die erfreuliche und ärgerliche Überraschung bei der Siegerehrung. Silber gewonnen mit 39 Punkten. Und zu Gold fehlte nur 1 Platz. Den holte der OSC Berlin mit 38 Punkten.

Christian Stoll startet als Titelverteidiger. Aber eine Verletzung im Vorfeld hat Christian im Training behindert. Christian macht aber ein gutes Rennen. Mit Platz 4 hat es nicht ganz gereicht für einen Platz auf dem Treppchen. Aber mit 22:03 Minuten für die 5840 m, ist er mit seiner Leistung unter den Umständen, sehr zufrieden.

Genauso ging es auch Wilhelm Schüttler in der AK M 60. Wilhelm hat in den letzten Monaten immer wieder mal verletzungsbedingte Aussetzer. Und dafür lief es sehr gut. In 23:53 Minuten wird Wilhelm zufriedener 6.

Walter Berg (M 65) gehört in seiner Altersklasse fast immer zu den Top 10 in Deutschland. Auch dieses Mal überzeugt er mit einem Platz 7 in 25:39 Minuten.

Kontakt

TV Waldstraße 1902 e.V.
Buchenstraße 2
65187 Wiesbaden
Deutschland

Tel: +49 611 / 880 42 18
Fax: +49 611 / 880 42 19
E-Mail: info@tv-waldstrasse.de

Geschäftsstelle
Buchenstraße 2
65187 Wiesbaden

Öffnungszeiten: 
montags 14:00–16:30 Uhr