Die erfolgreichsten Deutschen Crossmeisterschaften des TV Waldstraße

08.03.2020 - 09:31 | Leichtathletik

Anas Gold U18, Miriam Silber U20, Mannschaft U20 Silber, Christian Gold M60, Anja Silber W70, Andreas Bronze M45

Eine tolle Strecke im Schwimmbadgelände von Sindelfingen. Wellig mit Anstiegen und komplett über Wiese. Aber die super Strecke wurde durch 3 Tage Dauerregen zu einer Schlammschlacht, die allen Akteuren alles abverlangte.

Und der 16-jährige Anas Belfqih macht sein Meisterstück in der männlichen U18. 4400 m ging es in dem schweren Geläuf und aufgeweichten und Boden. Anas machte ein sehr kluges Rennen. Immer Kontakt zu den Führenden. Und ab Runde 2 nutzt er seine Stärke. Bergab war Anas immer besser als die anderen. Da lässt er es rollen. Kam wieder an den Führenden dran oder hatte etwas Vorsprung rausgelaufen, den die anderen erst wieder schließen mussten. In einem spannenden Rennverlauf mit ständigem Führungswechsel kann sich Anas am Ende durchsetzen. Er siegt in 15:39 vor Kurt Lauer (LAZ Ludwigsburg) in 15:42.

Direkt danach der Start der U20 Mädels, ebenfalls über 4400 m. Das wird ein hartes Brot für Miriam angesichts der starken Konkurrenz. Unser Ziel ein Platz unter den ersten drei. Hellwach beim Start ist sie direkt vorne dabei. Das Rennen läuft fast ähnlich ab wie bei Anas. Abwartend, und sich durch den Schlamm kämpfend, ist Miriam konzentriert. Lediglich die Favoritin Annika Vortmeier (ASC Duisburg) setzt sich direkt ab. Auch Miriam nutzt ihre Stärken gegenüber den anderen. Und das ist bei ihr bergan. Immer wieder setzt sie ihre Gegnerinnen unter Druck und kann sich in der letzten Runde absetzen. In 18:15 freut sie sich über Silber.

Und dann die Überraschung. Mit am Start auch Charlotte Brühl und Theresa Menzel. Und die Beiden liefern ein tolles Rennen ab. Das wird belohnt durch die Silbermedaille in der Mannschaft.

Aber nicht nur die Jugend war Top. Ein Garant für Medaillen, wie immer unsere Senioren.

Allen voran Christian Stoll (M60). Vom Start weg dominierte er den Lauf und siegt über 5500 m in 21:09 Minuten. Walter Berg und Wilhelm Schüttler machten beide mit Platz 9 und 10 ein Top-Rennen. Da wird dem Trainingspartner nichts geschenkt. Am Ende hat Walter in 25:35 die Nase vor Wilhelm (25:43). Peter Semmel macht das angetretene Team komplett. Mit Platz 14 in 26:48 ist Peter mit seiner Leistung sehr zufrieden.

Natürlich ist Anja Ritschel von einem Medaillenplatz nicht wegzudenken. Und auch hier, in ihrem letzten W70-Jahr, kann sie sich behaupten. Mit Silber in 31:21 ist Anja hochzufrieden.

Für Vera Martens ist der schlammige Boden eigentlich nicht das Beste. Trotzdem kommt Vera gut zurecht und kann sich mit Platz 8 der AK W50 behaupten.

Die weiteste Strecke musste Nils Bergmann absolvieren. 7700 m und 7 Runden war eine Herausforderung in dem starken Feld der Männer U23. Nils macht ein hervorragendes Rennen. Mit Platz 19 in 29:57 ist Nils sehr zufrieden.

Kontakt

TV Waldstraße 1902 e.V.
Buchenstraße 2
65187 Wiesbaden
Deutschland

Tel: +49 611 / 880 42 18
Fax: +49 611 / 880 42 19
E-Mail: info@tv-waldstrasse.de

Geschäftsstelle
Buchenstraße 2
65187 Wiesbaden

Öffnungszeiten: 
montags 14:00–16:30 Uhr