Hessische Meisterschaften im Cross wieder ein Highlight des TV Waldstraße!

17.02.2020 - 09:03 | Leichtathletik

Hessische Crossmeisterschaften sind für die Trainer des TV Waldstraße eine der Pflichtveranstaltungen. Da treten wir immer mannschaftlich geschlossen auf. Diesmal standen 27 Waldsträßer in der Starterliste.

Wer den flachen Kurs unterschätzte, wurde schnell eines Besseren belehrt. Auf dem Reitgelände in Altenstadt in der Wetterau forderte der Kurs mit vielen 180-Grad-Kurven, Strohballen und Hindernissen aus Holz den Athleten alles ab.

Die Männer über die Mittelstrecke waren als Erste am Start. Drei Runden à 1.500 Meter waren zu laufen. Ilyas Osman hielt sich erstmal zurück. Jannik Ernst und Mohamed Bassou hielten sich in der Spitzengruppe auf. Nach der Hälfte des Rennens trat Ilyas an und riss die Gruppe auseinander. Schnell hatte er einen komfortablen Vorsprung und siegte mit 20 Sekunden Vorsprung in 13:38 Minuten vor Lukas Abele (SSC Hanau Rodenbach).
Mo und Jannik schenkten sich nichts. Am Ende lief Jannik (14:12 Minuten) knapp vor Mo als Sechster ins Ziel.

Nächster Start waren die U18 und U20 gemeinsam über 4.500 Meter. Am Start vom TVW Anas Belfqih (U18), Thomas Kunstmann (U20) und Daniel Bühl (U20).
Anas setzte um, was Trainer und Athlet besprochen hatten. Druck von Beginn an. Schnell setzte sich Anas ab und gewann deutlich in 14:38 Minuten und hatte 32 Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten.

Direkt danach die weibliche Jugend U18/U20, ebenfalls über 4.500 Meter. Unsere Miriam Ruoff (U20) hatte mit Jule Behrens (U18) vom ASC Darmstadt eine harte Nuss zu knacken. Ständig Druck machend gegen den Wind hielt Miriam das Tempo hoch. Aber Jule hing wie eine Klette an Miriam. Beim letzten Hindernis kurz vor dem Start konnte sich Jule absetzen. Miriam gewann zwar in 15:57 Minuten die U20. Aber der Gesamtsieg wäre auch nicht schlecht gewesen.
Für Elisa Gierth (U18) war es eine Premiere bei den Hessischen Cross. Ursprünglich wollten wir eine U18-Mannschaft stellen. Aber das Krankenlager wurde immer größer und Elisa blieb als einzige von vier U18-Athletinnen übrig. Und sie machte ihre Sache sehr gut. Mit Platz 6 waren ihr Trainer Jens und Elisa sehr zufrieden.

Die Frauen starteten mit allen Altersklassen gemeinsam. 4.500 Meter verlangten besonders den älteren Seniorinnen alles ab.
Ein spannender Zweikampf entstand zwischen unserer Julia Pieper und Lena Ritzel (Vfl 1860 Marburg). Ständiger Wechsel in der Führung und man war auf den Ausgang gespannt. Die letzten 300 Meter konnte sich Julia entscheidend absetzen. Mit vier Sekunden Vorsprung vor Lena gewann Julia in 16:17 Minuten die Bronzemedaille.
Mit Anne Hegewald und Vera Martens freuten sich unsere Frauen auch über die Silbermedaille in der Mannschaftswertung.

Die Langstrecke lief für Ilyas im gleichen Muster ab wie die Mittelstrecke. 7.500 Meter oder auch fünf Runden mussten bewältigt werden. Ilyas wieder abwartend und dann in Runde 3 kam der entscheidende Antritt, dem keiner folgen konnte.
Auch Jannik machte einen Doppelstart. Wieder waren Athlet und Trainer mit seinem 6. Platz und nur 34 Sekunden hinter Ilyas sehr zufrieden.

Aufgrund der hohen Anzahl von startenden Athleten des TV Waldstraße können nicht alle im Bericht erwähnt werden. Der Ergebnis-Link ist aber ebenfalls auf unsere Seite zu finden.

Kontakt

TV Waldstraße 1902 e.V.
Buchenstraße 2
65187 Wiesbaden
Deutschland

Tel: +49 611 / 880 42 18
Fax: +49 611 / 880 42 19
E-Mail: info@tv-waldstrasse.de

Geschäftsstelle
Buchenstraße 2
65187 Wiesbaden

Öffnungszeiten: 
montags 14:00–16:30 Uhr