TVW-Maskenaktion – Gemeinsam Verantwortung tragen!

24.04.2020 - 13:57

Aus Verantwortung gegenüber unserer eigenen und der Gesundheit unserer Mitglieder ist der Sportbetrieb im TVW seit 13. März eingestellt. Gemeinsam Verantwortung tragen war das Stichwort zu der Idee, allen Vereinsmitgliedern Gesichtsmasken anzubieten.

Alles nahm seinen Anfang in der letzten Märzwoche: Es wurde eine Schneiderin in der Waldstraße und eine Teilnehmerin aus der Drums Alive-Gruppe, die gleichzeitig auch in einem Nähkreis aktiv ist, auf diese Idee angesprochen. Die Bereitschaft war sofort da und der Vorstand war sich schnell darüber einig, diese Maskenaktion zu starten.

Die Resonanz der Mitglieder war überwältigend: schon wenige Minuten nach der Ankündigung der Aktion gingen erste Bestellungen ein und der Strom riss nicht ab. Einige Großbestellungen mussten leider abgelehnt werden, um möglichst viele Vereinsmitglieder mit einer Maske versorgen zu können. Gerechnet hatten wir mit ca. 150 Masken, aber  innerhalb von 2 Tagen hatten wir Bestellungen für über 450 Masken!

Zu viel? Nein: von unseren ehrenamtlichen Näherinnen kam das Signal: Das schaffen wir!

Unterschätzt hatten wir zunächst auch die Materialbeschaffung, die der TVW übernehmen wollte.  Da die Läden im Moment geschlossen sind, mussten der Stoff und das Material für die Bänder bestellt werden. Die Angebote, Verfügbarkeiten und Preise änderten sich fast im Stundentakt, Lieferzeiten waren ungewiss – eine logistische Herausforderung! Gummibänder waren sehr schnell schwieriger zu beschaffen als Klopapier.

In einem schier unglaublichen Fleiß- und Kraftakt machten sich die Näherinnen an ihre Herkulesaufgabe: die Stoffe wurden gewaschen und gebügelt und die Masken in tagelanger Arbeit, auch am Wochenende, genäht.

Dann ging es an die kontaklose Verteilung der bestellten Masken. Umschläge wurden vorbereitet und adressiert, die bestellte Anzahl Masken eingetütet und Tourenpläne aufgestellt. Denn Vorstandsmitglieder und unser FSJler haben die Masken ausgeliefert – alle sogar noch rechtzeitig vor Ostern. Ein kleiner Teil wurde per Post versandt.

Die freiwilligen Spenden der Vereinsmitglieder für die Maskenaktion werden komplett den Näherinnen übergeben.

Fazit:
Vorstand, alle Helfer und das Näherinnenteam haben sich sehr über diese positive Resonanz gefreut, die ihre Aktion hervorgerufen hat.

Das Motto „Gemeinsam Verantwortung tragen“ können wir nun mit dieser Maskenaktion im doppelten Sinne erfüllen. Und wir sind ein bisschen stolz darauf, mit bei den Ersten gewesen zu sein, die eine größere Maskennähaktion in Wiesbaden gestartet und in einer erstaunlich kurzen Zeit abgeschlossen haben.

Ganz herzlichen Dank
... an die Schneiderin Methap Canpolat, die die 92 Masken für die Kinder genäht hat
... an Steffi Mages und Beate Brodrecht, die über 500 Masken für die Erwachsenen produziert haben

PS. Die Maskenaktion war zunächst bis Ostern gedacht. Wegen der großen Nachfrage wurde um sie 2 Wochen verlängert.
Nach knapp 650 Gesichtsmasken für unsere Mitglieder beenden wir heute, am 24. April 2020, die Aktion.
Bei Bedarf teilen wir Euch aber gerne die Kontaktdaten der Näherinnen mit. 
 

Masken 01Aus den großen gewaschenen Stoffen werden kleine Portionen geschnitten

 

Masken 02

 

Masken 03

 

Masken 04Die Form mit Nahtzugabe

 

Masken 05Gesteckt wird es, damit nichts verrutscht....

 

Masken 06Jetzt wird genäht...

 

Masken 07Gewendet....

 

Masken 08Alle Ecken werden vorsichtig mit einer langenStricknadeln ausgeformt…

 

Masken 10Gebügelt und in Form gefaltet...

 

Masken 11

 

Masken 12

 

Masken 13Jetzt wird wieder genäht....

 

Masken 14und dann werden alle kleinen Fädchen ordentlich abgeschnitten

 

Masken 15

 

Masken 16Vorbereitete Stapel

 

Masken 17Gummis abmessen und schneiden...

 

Masken 18einzeln einfädeln und fertig.

 

Kontakt

TV Waldstraße 1902 e.V.
Buchenstraße 2
65187 Wiesbaden
Deutschland

Tel: +49 611 / 880 42 18
Fax: +49 611 / 880 42 19
E-Mail: info@tv-waldstrasse.de

Geschäftsstelle
Buchenstraße 2
65187 Wiesbaden

Öffnungszeiten: 
montags 14:00–16:30 Uhr