Philipp Herzog macht sein Meisterstück im Backofen von Bergen Enkheim

23.04.2018 - 07:51 | Leichtathletik

Was ein Wetter für 10000 m. 25 Stadionrunden sind kein Zuckerschlecken bei 28 Grad und Sonne.
Aber am Wetter können die Ausrichter der Hessischen Langstreckenmeisterschaft nicht drehen....
Das ist für alle Akteure gleich.
Und Philipp hatte heute eigentlich viel vor. Sollte das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen? Nein, das macht es nicht. Unbeirrt geht er auf Kurs 80/82 er Runde und lässt einen nach dem anderen hinter sich. Und wer Phillip kennt, weiß dass er nicht der Sprinter ist. Aber diesmal haut er zum Schluss eine 74er Runde hin.
Mit 34:01,07 verbessert er sich gleich um 40 Sekunden zu seiner alten Bestzeit. Und da es auch noch Meisterschaften sind, kann er sich über den Hessischen Vizemeister freuen.
Aber auch Nils Bergmann kommt in dem Männerrennen gut zurecht. Vorsichtig angegangen macht er im Rennverlauf 4-5 Plätze gut und kann sich über Platz 5 der MHK in 36:56,31 freuen.

Im Lauf der Frauen und der Altersklassen ab M 50 standen Franziska Althaus, Vera Martens, Markus Zerres und Christian Stoll am Start.
Für Franzi war es der erste 10000er überhaupt. Aber ohne Angst geht sie mit der erfahrenen Langstrecklerin Kerstin Stephan (LCO Wiesbaden) an. 7000 m bildeten Kerstin, Franzi und eine weitere Läuferin eine perfekte Gruppe. Dann eine kleine Schwäche von Franzi und Kerstin kann sich absetzen. Aber Franzi zeigt Kämpferqualitäten. In 38:31,99 wird Franzi 3. der HM.
Na, das ist ja heute nicht unsere Wetter scherzten Vera und Günter. Das haben wir beide noch nie geliebt. Aber Vera macht kein schlechtes Rennen, trotz der Bedingungen. In 42:45,55 läuft sie zu Silber in der AK W45.
Und was machen unsere männlichen Senioren? Ein gutes Rennen von Markus und Christian. Markus nimmt die 10000m als letzten Test vor dem Marathon nächste Woche.
Test gelungen. In 35:34,80 wird Markus Hessischer Seniorenmeister der AK M55. Platz 2 geht an Christian Stoll, in der für die Bedingungen sehr guten Zeit von 36:56,55.
Auch Peter hatte heute zu kämpfen. Sonst ein sehr guter Hitzeläufer zollte die Temperaturen einiges an Zeit. Aber trotzdem ist ihm der Hessentitel nicht zu nehmen in der AK M65 in 49:15,14.

Nicht so gut zurecht kam Judith Ariki mit den Bedingungen. Die 16-Jährige war von Beginn an nicht auf der Höhe und kam als 8. in 12:12,98 Minuten ins Ziel.

Kontakt

TV Waldstraße 1902 e.V.
Buchenstraße 2
65187 Wiesbaden
Deutschland

Tel: +49 611 / 880 42 18
Fax: +49 611 / 880 42 19
E-Mail: info@tv-waldstrasse.de

Geschäftsstelle
Waldstraße 22
65187 Wiesbaden

Öffnungszeiten: 
montags 14:00–16:30 Uhr