TV Waldstraße beim Wallauer Mittsommerlauf

24.06.2017 - 13:20 | Leichtathletik

Während der Tag des Wallauer Mittsommerlauf 2016 regnerisch durchwachsen war, wartete der Mittsommerlauf 2017 mit hohen Temperaturen und Wind auf – kein Bestzeitenwetter! Dennoch konnten sich die Ergebnisse sehen lassen, welche die 22 Waldsträßerinnen und Waldsträßer erzielten.

Den Anfang machten die Jüngsten über 1 km, die mit Trainerin Hafida angereist waren. Alle hatten viel Spaß und kommen nächstes Jahr sicher wieder. Folgende Ergebnisse wurden erreicht:

Mark Scheuffele, 5:08 min, Platz 17 Altersklasse (AK) M7

Fritzi Bachmann, 5:42 min, Platz 11 AK W7

Jack Leidemann, 4:13 min, Platz 4 AK M8

Elma Hodzic, 4:25 min, Platz 5 AK W9

Noah Porzner, 4:50 min, Platz 16 AK M9

Felix Schmitt, 4:01 min, Platz 2 AK M11.

Beim 3 km-Lauf hatte Lukas Stierstorfer die Nase vorn. Er setzte sich vom Startschuss an vom Feld ab. Den Vorsprung ließ er sich für den Rest des Laufes nicht mehr nehmen und siegte mit über 45 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten in einer Zeit von 10:25 min. Bei den Frauen gab es ein vereinsinternes Rennen um den Gesamtsieg: Pauline Seitz, die an diesem Tag für ihren Heimatverein TV Wallau startete, siegte am Ende knapp in 11:19 min vor Ronja Schindel in 11:21 min. Auch Christine Wagner war über 3km am Start; nach längerer Wettkampf-Pause schaffte sie einen guten Wiedereinstieg in 13:53 min, was ihr den dritten Platz der Altersklasse W30 einbrachte.

Beim als nächstes anstehenden 10 km-Hauptlauf sollte Ilyas Osman etwas verhaltener angehen, weil in 8 Tagen die Süddeutschen Meisterschaften über 5000 m auf dem Programm stehen. Trotz angezogener Handbremse und trotz Wind und Hitze erreichte Ilyas in 31:22 min das Ziel und stellte damit auch den U20 Vereinsrekord von Stefan Losert ein (31:29 min aus dem Jahr 2006). Nun stellt sich natürlich die Frage, was Ilyas leistet, wenn er volle Geschwindigkeit laufen darf. Wir sind gespannt auf die nächsten Wettkämpfe.

Auch die Gesamtsiegerin der Frauen, Franziska Althaus, durfte vom Trainingsplan her nicht ihr volles Potential ausschöpfen, im Hinblick auf das samstägliche Bahntraining. In 40:09 min erreichte sie locker das Ziel und konnte auch das familieninterne Duell mit ihrem Vater Stefan Althaus für sich entscheiden.

Altersklassen-Siege errangen Michael Drewes (37:37 min, M45), Walter Berg (44:40 min, M65) und David Heimpel (37:24 min, M30). David verbesserte sich um über eine Minute zum Vorjahr, trotz der erschwerten Bedingungen, weil er sich die nun bekannte Strecke sehr gut einteilte.

In der M45 starten außer Michael Drewes noch Christoph Hennemann (38:13, 3. Platz) und Martin Schneider (38:50 min, 4. Platz) mit guten Leistungen.

Weitere Waldsträßer Ergebnisse:

Charly Göttmann, 52:34 min, 11. Platz weibliche Hauptklasse

Michèle Schwerdtfeger, 53:03 min, 9. Platz W30

Dorothee Borchmann, 53:04 min, 10. Platz W30

Martina Ramrath-Schuth, 57:49 min, 7. Platz W55

Christoph Schmolke, 50:25 min, 38. Platz männliche Hauptklasse

Matthias Häußler, 43:44 min, 14. Platz M40

Wir freuen uns, dass Charly Göttmann und Matthias Häußler nach längeren Trainings- und Wettkampfpausen wieder an den Start gehen konnten.

Am Ende konnten alle einen schönen Wettkampf genießen, mit einer Laufstrecke durch grüne Felder und der unvergleichbaren Stimmung im Wallauer Ortskern.

Kontakt

TV Waldstraße 1902 e.V.
Buchenstraße 2
65187 Wiesbaden
Deutschland

Tel: +49 611 / 880 42 18
Fax: +49 611 / 880 42 19
E-Mail: info@tv-waldstrasse.de

Geschäftsstelle
Waldstraße 22
65187 Wiesbaden

Öffnungszeiten: 
montags 14:00–16:30 Uhr

Rede über uns!